Quantenraum – „Ist das was zu essen?“

Uns Menschen geht es wohl so, wie den Fischen: Würde man die Fische Fragen, was ist Wasser, würden sie nicht viel darüber wissen, aber ohne Wasser kann kein Fisch leben, es ist das, was sie umgibt und gleichzeitig ihre Lebensgrundlage.

Und schon ist der Quantenraum erklärt – oder doch nicht?

Donnerstag 3. Juli 2014  19.00 bis 21.30
Vortrag und WS in Rhäzüns Praxis ‚freiraum‘, Via Mulin Sut 7
Kosten Fr. 30.-
Es ist eine Veranstaltung vom Forum Wissen Weisheit Wunder und gleichzeitig für alle Interessierten offen
Bitte Anmelden per Mail, damit ich den Raum vorbereiten kann
Kurzentschlossene bitte per Handy 079 354 45 50

Ich werde einen Einblick geben

  • Ist dieses „Nichts“, dass uns umgibt wirklich leer?
  • Was soll/kann ich mir unter Quanten vorstellen?
  • Was ist ein Quantenbewusstsein?
  • Sind wir Menschen Materie oder Energie oder beides?
  • Wie funktionieren Energiefelder? – Warum ziehen wir mit unseren Gedanken und Handlungen Situationen und Menschen an – im Guten wie  im Schweren?
  • Unser Unterbewusstsein ist ein Speicher für ALLE Informationen: Wie kann ich etwas in meinem Leben verändern?
  • Was ist der Unterschied der Gehirnhälften?
  • Wie funktioniert Wahrnehmung?
  • Sind wir Schöpfer unseres Lebens?
  • Wie geht Transforamtion mit dem Herzen?

Gerne beantworte ich deine Fragen, die du schon hast oder die im Vortrag entstehen.
(Im Vortrag bringe ich Grundlagen für ein neues Verständnis der Materie. Die Links geben dir die Möglichkeit schon ins Thema reinzuschnuppern …..vielleicht magst du aber erst nach dem Abend das eine oder andere Video anschauen, um das Gehörte zu vertiefen)


Quantenraum
Über Jahrhunderte hat sich unsere Wissenschaft auf Materie und Teilchen konzentriert. Nun findet sie heraus: Der Raum ist das eigentlich Bestimmende. Materie existiert überhaupt nicht, sondern nur eine einheitliche räumliche Struktur aus Quantenwellen, die alles im Universum verbindet.

Wir übersehen das Quanten- Raum-Medium leicht, weil unser Überleben als Tierart vor allem von unserer Fähigkeit abhängt, mit anderen Tieren zu kämpfen die auch Nahrung suchen und mit Artgenossen um Partner zu konkurrieren, um Kinder zu produzieren, was nicht besonders eng mit dem Quanten-Raum in Verbindung steht. In unserer selbstzentrierten menschlichen Sicht sind sich nur wenige von uns des Wellen-Mediums bewusst, in dem wir existieren. Für das Überleben spielt es keine Rolle, was Raum ist, oder ob wir das sehen können – aber er existiert dennoch!
(Milo Wolff, Physiker und Astronom)

Und damit es nicht zu theoretisch wird, habe ich noch was „Praktisches“ vorbereitet.

Ich freue mich auf einen gemütlichen und informativen Abend!

Liebe Grüsse




MET Therapeutin   und   Matrix-2-Point Trainerin
Praxis freiraum, Via Mulin Sut 7,  7403 Rhäzüns

079 354 45 50  www.life-coa.ch mail@life-coa.ch