Was meint man mit bewusst leben?  –   Wie ist es denn, wenn ich unbewusst lebe?

Solange ich denke, warum passiert mir das? oder ist das jetzt ein Zufall!, bin ich noch unbewusst!

Bewusst leben heisst, ich bin mir BEWUSST, dass jeder Gedanke und jedes Gefühl in mir ein spezielles Schwingungsmuster hat, und das gemäss dem Gesetz der Resonanz, diese Schwingung "Gleiches" anzieht!

So kann ich dank der Spiegelung im Aussen IMMER ERKENNEN, wie meine Gedanken und Gefühle sind. Wenn ich freudvolle Situationen und Menschen in meinem Leben habe, dann kann ich davon ausgehen, dass auch mein Unterbewusstsein und mein Unbewusstes schon viele alte Programme losgelassen hat, und nun im neuen Vertrauen schwingt und mir einen positiven Alltag beschehrt!

Spiegelgesetze verstehen

…falls du noch widrige Umstände und leidvolle Themen hast, dann lass dir helfen, in deinem Leben den Spiegel zu erkennen, was in dir für negative Programme (aus der Kindheit) deine Wirklichkeit als Erwachsener erschaffen: Erkenntnis ist der der Boden für Veränderung!

Gerne begleite ich dich im Erkennen der alten Muster und freue mich über eine Transformation deiner Themen, so dass du freudig ins neue Jahr gehen kannst!

GRUPPENABENDE jeweils 19.00 bis 21.30   bitte anmelden mail oder 079 354 45 50

Donnerstag 28. Nov. und  Dienstag 10. Dez. 2013

7 Schritte der Wandlung
Erkenntnis (Eigenverantwortung – ich habe dies "erschaffen") Spiegelgesetz
Verständnis für mich und für andere
Vergebung (auch mir selber, dass ich dieses Ereignis angezogen habe)
Selbsterkenntnis, Frieden mit mir machen
Mut für neue Verhaltensmuster (neue Programme ins Unterbewusstsein setzen)
Tatsächlich loslassen (Segnen, in dem ich es Annehme)
All-Liebe leben –  Entspannen und Vertrauen

Wenn wir uns selbst lieben (können), heilen wir uns! und das ist die Grundlage für ein glückliches Leben!
über die Liebe

 

Und hier noch eine "andere Betrachtung" der Adventszeit:

1. Adventssonntag: Besinnung und Rückschau
Nimm dir Zeit und schau zurück auf das vergangene Jahr, einfach ansehen was war und "so sein musste", vielleicht kannst du manchmal ein WOZU erkennen …

2. Adventssonntag: Ankommen in der Gegenwart
Über die Selbsterkenntnis gelange ich zur Selbstverwirklichung! Was darf noch geklärt werden? Wo stehe ich mir noch blockierend im Weg?
Die Dezembertage sind mit den langen Nächten auch Zeit des bewussten Hin-Schauens, das wenigste ist schlecht, oft bloss "alt" und darf losgelassen werden – Platz machen, für das was ich wirklich will im Leben: Liebe und Frieden! (das ist ja die eigentliche Weihnachstbotschaft).

 

…im nächsten Newsletter mehr über Advent (heisst Ankunft)

 

In diesem Sinne schicke ich euch lichtvolle Adventsgrüsse

 

Herzlich

 

MET Therapeutin  und  Matrix-2-Point Trainerin
Praxis freiraum, Via Mulin Sut 7, 7403 Rhäzüns

079 354 45 50  www.life-coa.ch mail@life-coa.ch